in

Färöer und Island 

Juli-August 2021

Mit der "Norröna", der einzigen Autofähre vom europäischen Festland nach Island, geht es vom dänischen Hirtshals zunächst auf die grünen Färöer-Inseln und nach einem dreitägigen Aufenthalt weiter nach Seyðisfjørður an der isländischen Ostküste. Für die Erkundung der Insel mit ihren Gletschern, Wasserfällen, Geysiren, Vulkanen und Lavafeldern geben wir uns drei Wochen Zeit, bevor uns die "Norröna" wieder zurück nach Dänemark bringt. 

Bei unserer Ankunft in Island ist das Land übrigens seit 21. Mai Corona-frei. Maske trägt niemand mehr. Ganz anders, als wir es drei Wochen später verlassen: Die 7-Tage-Inzidenz ist innerhalb weniger Tage sprunghaft auf 190 angestiegen und in geschlossenen öffentlichen Räumen besteht Maskenpflicht. 

Wir danken Anna, die zu Hause nach dem Rechten sieht, und Sonja für die orthograviehsche Supervision. 

 

 

 

Zurück zur Naglwitz-Seite