Anatolien September/Oktober 2013

Unsere Fahrt mit dem Zerberus nach Anatolien führt uns zunächst quer durch Maramures und die Bukovina; in Siebenbürgen frischen wir Erinnerungen an zwei humanitäre Reisen nach dem Umsturz Anfang der 90er-Jahre auf. Entlang der Schwarzmeerküste Bulgariens geht es in die Türkei. Istanbul haben wir schon vor einigen Jahren gesehen, wir lassen daher die Stadt am Bosporus rasch hinter uns. Nach einer Fahrt entlang der Schwarzmeerküste geht es ins Hochland Anatoliens, wo wir dem Berg Ararat an der persischen Grenze einen Besuch abstatten, uns von alten Städten, Moscheen und Basaren beeindrucken lassen, die Landschaft Kappadokiens bestaunen, und nach Mesopotamien hinabblicken. Unter Außerachtlassung der touristischen Hochburgen an der türkischen Riviera geht es an die touristisch noch wenig erschlossene Westküste und zurück zum Bosporus. Wieder durch Bulgarien, wo wir das Rila-Kloster ansehen, Rumänien und Ungarn geht es zurück nach Hause.

Teil 1: Rumänien
Teil 2: Bulgarien
Teil 3: Türkische Schwarzmeerküste 
Teil 4: Ostanatolien
Teil 5: Südanatolien
Teil 6: Zentralanatolien
Teil 7: Türkische Südküste
Teil 8: Türkische Ägäisküste
Teil 9: Bulgarien-Rumänien-Ungarn

 

Zurück zur Naglwitz-Seite